Das Projekt TranslAid

… vermittelt, qualifiziert und vernetzt ehrenamtliche Dolmetscher*innen für Geflüchtete und Migrant*innen im Großraum München, um ihnen Zugang zu Beratung, Unterstützung und Hilfe zu ermöglichen.

Hintergrund

Dolmetscher*innen sind für die Arbeit aller Organisationen mit Geflüchteten von enormer Bedeutung, da eine reibungslose Verständigung die Grundlage für jegliche Hilfestellung und Integrationsbemühung darstellt. Die Suche und Koordination geeigneter Personen stellt dabei oft eine große, zeitaufwendige Herausforderung dar. Häufig mangelt es zudem an Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, sowie Supervisionsangeboten.


Angebote für Organisationen und Projekte

TranslAid bündelte die Pools an Dolmetscher*innen verschiedener Organisationen und akquiriert neue Freiwillige, um somit die Suche nach geeigneten Sprachmittler*innen zu vereinfachen und optimieren. Beteiligte Organisationen können ihre Gesuche nach Dolmetscher*innen an TranslAid weiterleiten. Die Suche, Absprache und Vermittlung übernimmt dann TranslAid. Durch den wachsenden Pool an Dolmetscher*innen erhöht sich zudem die Chance, auch für kurzfristige Termine oder selten benötigte Sprachen die geeignete Person zu finden. Aktuell sind über 120 Personen mit Kenntnissen in über 30 Sprachen bei TranslAid aktiv. Schließlich werden Organisationen auch vom bedarfsorientierten Qualifizierungsprogramm von TranslAid profitieren. Besser ausgebildete Dolmetscher*Innen erleichtern Beratungen u.ä., indem sie schneller und zielgerichteter übersetzen können.


Angebote für ehrenamtliche Dolmetscher*innen

Für Dolmetscher*innen gibt es von TranslAid ein regelmäßiges Angebot an Qualifizierungen und Supervisionen, das in Absprache mit den Sprachmittler*innen und ihren Erfahrungen und Bedürfnissen entwickelt wird. Unter anderem wurde eine zweitägige Schulung in Zusammenarbeit vom Sprachen und Dolmetscher Institut München (SDI MUC) entwickelt, die den Ehrenamtlichen Grundsätze und Techniken der Dolmetschens vermittelt. Darüber hinaus gewinnen die Engagierten im Rahmen eines Traumakurses Einblick in Trauma und andere psychische Erkankungen, und können an thematischen Fortbildungen zu den verschiedenen Einsatzformen teilnehmen. Ein fester Ansprechpartner und regelmäßiges Feedback nach jedem Einsatz stellen sicher, dass die ehrenamtlichen Dolmetscher*innen Probleme sofort ansprechen können. So werden Frustration, Belastungen und Abbrüche des Engagements vermieden.

 

TranslAid ist ein Kooperationsprojekt von

refugee law clinic

studentische Rechtsberatung für Asylbewerber*innen, Flüchtlingen und Ausländer*innen im Bereich des Asyl- und Ausländerrechts

 
migramed2.jpg

Migramed

studentische, ehrenamtliche Betreuung von Geflüchteten bei medizinischen Fragestellungen und Problemen

 

ArrivalAid

Unterstützung von geflüchteten Menschen: Anhörungsbegleitung, Klagebegleitung, Integrationsbegleitung, Jobmentoring, Zeitung für Neubürger*innen