Ehrenamtliche Dolmetscher*innen

Über 130 engagierte Ehrenamtliche dolmetschen im Rahmen von TranslAid für Geflüchtete und Migrant*innen bei individuellen Terminen (bspw. Artztterminen, Beratungsterminen und Terminen bei Behörden).

Etwa 80% der Aktiven haben selbst eine Geschichte von Flucht oder Migration. Ihr Engagement profitiert somit von persönlichen Erfahrungen und einem besonderen Verständnis für Situationen, in denen man sich in Deutschland ohne Deutschkenntnisse kaum zurechtfinden kann.

edited.jpg

Giulia D.

Deutsch - Englisch -
Französisch - Italienisch

Warum engagierst du dich bei TranslAid?
Weil ich meine Sprachkenntnisse gerne einsetze, um anderen Menschen in schwierigen Situationen zu helfen.

Was ist dir besonders in Erinnerung geblieben?
Ich war mal bei einem Kinderarzt, bei dem es um die Behandlung eines Jungen mit Tetraplegie ging. Das Schicksal des Jungen und der Mutter hat mich berührt. Ich war froh, einen kleinen Beitrag zu leisten.

Warum würdest du TranslAid weiterempfehlen?
Ich würde empfehlen, sich bei TranslAid zu engagieren, weil man Menschen direkt vor Ort helfen kann. Und man lernt neues dazu.

Was bedeutet dein Engagement bei TranslAid für dich?
Ich lerne interessante Dinge dazu, da ich in immer neue Situationen gerate. Zudem ist der direkte Kontakt zu betroffenen Personen wichtig, weil es mir ein positives Gefühl gibt.

 

RominA D.

Deutsch - Englisch - Dari - Farsi - Pashto

Warum engagierst du dich bei TranslAid?
Ich wollte immer was ehrenamtlich machen und Menschen helfen, die nicht zurechtkommen oder kein Geld für einen privaten Dolmetscher haben. So war es früher bei meiner Familie - sie haben sich immer gefreut, wenn jemand ihnen geholfen hat.

Was ist dir besonders in Erinnerung geblieben?
Ich habe einmal einen begleitet, um seinen Pass abzuholen und er war überglücklich und hat mir gesagt, dass er darauf sechs Monate warten musste, bis er eine*n Dolmetscher*in gefunden hat, sonst konnte er seinen Pass nicht bekommen.

Was bedeutet dein Engagement bei TranslAid für dich?
Ich kann immer meine eigene Sprache trainieren, da ich im Alltag nur Deutsch spreche.
Man sieht, wie es anderen Menschen, die hier neu sind, geht und welche Problem sie haben.

Alaa H.

Deutsch - Englisch - Arabisch

Warum engagierst du dich bei TranslAid?
Ich habe mich schon in der Flüchtlingshilfe und in Flüchtlings-unterkünften engagiert und habe auch Dolmetschingerfahrungen beim Roten Kreuz gesammelt. Außerdem war ich bei MigraMed, wo man Geflüchtete bei Arztbesuchen unterstützt.

Was ist dir besonders in Erinnerung geblieben?
Ich habe bei einer Psychotherapie für eine Frau, die Opfer von Menschenhandel war, gedolmtscht und wir haben eine Beziehung aufgebaut.
Es gab auch eine lustige Situation, wo ich eine Frau, die sich scheiden lässt, unterstützt habe. Und diese Frau hat immer gelacht und nahm die ganze Situation mit Humor.

Was hast du durch dein Engagement bei TranslAid gelernt?
Man lernt Dankbarkeit, Geduld und viel emotionale Stärken (Sachen, die man nicht im Studium lernt).

 

Dr. Hugo H.

Deutsch - Englisch - Französisch - Italienisch

Warum engagierst du dich bei TranslAid?
Ich war Krankenhaus-Chirurg - spreche drei Sprachen - bin Kosmopolit. Also macht es Sinn, wenn ich diese Menschen medizinisch begleite.

Was ist dir besonders in Erinnerung geblieben?
Bei der Begleitung einer nigerianischen Schwangern übersetzt ich das Aufklärungsgespräch der italienischen Anästhesistin von Italienisch für die Schwangere auf Englisch. Das war ein Highlight!

Was bedeutet dein Engagement bei TranslAid für dich?
Abgesehen von gelegentlichen Unpünktlichkeiten der Kandidaten, kann ich über keine unangenehmen Erfahrungen berichten. Da war immer viel Dankbarkeit. Wer die fachlichen Voraussetzungen hat und bereit ist zu helfen, der sollte so etwas machen.

Khalid H.

Deutsch - Englisch - Französisch - Arabisch

Warum engagierst du dich bei TranslAid?
Früher habe ich immer für Bekannte, die nicht genügend Deutsch sprechen gedolmetscht. Dann wollte ich das für andere Menschen tun und besonders die Älteren

Was ist dir besonders in Erinnerung geblieben?
Ich habe viele positive Erlebnisse gehabt: Die Menschen freuen sich sehr, wenn sie sehen, dass jemand für sie da ist und sie sprachlich unterstützt. Man freut sich, wenn die Leute zufrieden und erleichtert sind.

Was hast du durch dein Engagement bei TranslAid gelernt?
Auf der persönlicher Ebene habe ich viele neue Menschen kennengelernt und auf der sprachlichen Ebene hat sich meine Sprache stark verbessert (man lernt immer wieder was Neues), außerdem gewinnt man Erfahrungen und Ideen in verschiedenen Bereichen.

 

Sandra_Decius.JPG

Sandra D.

Deutsch - Englisch

Warum engagierst du dich bei TranslAid?
Dolmetschen macht mir großen Spaß – und meine Dienste für einen guten Zweck einzusetzen gibt mir ein gutes Gefühl. Jetzt dolmetsche ich nicht nur freiberuflich u.a. für das Polizeipräsidium, sondern auch ehrenamtlich für Geflüchtete, die Englisch sprechen.

Was ist dir besonders in Erinnerung geblieben?
Innerhalb weniger Wochen nach meiner Anmeldung bei TranslAid durfte ich an einem Dolmetscherkurs beim Sprachen & Dolmetscher Institut München (SDI) teilnehmen. Durch mein Engagement habe ich einen Flüchtling aus Afrika kennengelernt, der außerordentlich höflich war. Über die Wochen, die ich ihn begleitet habe, war es eine Freude zu sehen, wie gut sein Deutsch wurde.  

Was bedeutet dein Engagement bei TranslAid für dich?
Solidarität! Die Lage der Flüchtlinge ist alles außer angenehm. Man wird hin- und hergeschoben in einem schwer zu verstehenden System, schlimmstenfalls ohne Familie und Freunde.